Torsten Stegner unser Bürgermeisterkandidat für Gerach & Mauschendorf

Wer bin ich?

Torsten Stegner
Torsten Stegner – Unser Bürgermeister für Gerach & Mauschendorf

Mein Name ist Torsten Stegner, ich bin 43 Jahre alt und lebe mit meiner Frau Jasmin und meinen zwei Söhnen in Gerach.
Ich habe von 1997 bis 2003 Architektur an der Fachhochschule Coburg studiert und von 2006 bis 2008 ein berufsbegleitendes Aufbaustudium für Facility Management an der Fachhochschule Nürnberg abgeschlossen.
Nach meiner Tätigkeit als Leiter der Architekturabteilung in einem Büro in Dörfleins, wechselte ich 2010 in das Objektmanagement der Firma VEDAG. Seit 2015 bin ich als Beratungsingenieur bei der CCM Europe beschäftigt.
Nach dem Motto Stillstand ist Rückschritt versuche ich mich immer am Puls der Zeit zu orientieren und mich ständig weiterzubilden.
So habe ich in den letzten Jahren z.B. folgende Weiterbildungen absolviert:

  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) nach RAB 30, Anl. B (Bauakademie)
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) nach RAB 30, Anl. C (Bauakademie)
  • BAFA Energieberater (TÜV Süd)
  • Energetische Bewertung von Nichtwohngebäuden (TÜV Süd)
  • Projektleiter (TÜV Süd)
  • Projektmanagement – Advanced (TÜV Süd)
  • Projektmanagement – Führen eines Projektteams (TÜV Süd)
  • Qualitätsmanagement Fachkraft (TÜV Süd)
  • Qualitätsmanagement Beauftragter (TÜV Süd)
  • Fachplaner vorbeugender Brandschutz (TÜV Süd)
  • DGNB Consultant
  • Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
  • Drohnenpilot zur Aufnahme von Dachflächen

Was sind meine Hobbys?

Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen steht für mich in der Freizeit an erster Stelle. Zudem übe ich verschiedenen sportlichen Aktivitäten wie Joggen, Kitesurfen, Snowboarden… aus und begleite meine Kinder gerne als Fan zu Ihren Hobbys, Fußball und Turnen.

Warum möchte ich Bürgermeister werden?

Da ich seit meiner Geburt in Gerach wohne liegt mir unser Ort natürlich sehr am Herzen und ich bin gerne bereit für unsere Gemeinde Verantwortung zu übernehmen.
Aus diesem Grund ist „Unsere Herzensangelegenheit“ nicht nur unser Slogan, sondern steht wofür ich mich auf Grund meiner Überzeugung und meines Gefühls gerne engagiere.
Ich möchte Gerach und Mauschendorf wieder attraktiver machen: Attraktiver für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und natürlich auch für unseren Senioren. Ihnen haben wir sehr viel von dem was unser Ort erreicht hat zu verdanken.
Trotz alledem oder gerade deshalb ist es meiner Meinung nach an der Zeit frischen Wind in vorhandene Strukturen zu bringen und mit neuen Lösungsansätzen und Impulsen für unsere Gemeinde zu punkten und dadurch eine klare Linie in den Vordergrund zu stellen.
Als parteiunabhängiger Kandidat gehe ich unvoreingenommen und politisch unabhängig an das Amt heran und möchte mit den Mitbürgern und den anderen Gemeinderäten, egal welcher Partei, in einen offenen Austausch gehen. Ziel muss es sein durch Transparenz in unseren Entscheidungen wieder mehr Vertrauen bei unseren Mitbürgern schaffen.
Es geht um uns und unsere Gemeinden und darum wie wir unsere Ziele gemeinsam erreichen können. Dafür ist jedoch eine offene, konstruktive Zusammenarbeit notwendig, bei der jeder seine Meinung äußern und vertreten sollte, um dadurch zu einem Ergebnis beizutragen, welches nicht von parteidenken geprägt ist, sondern das Wohl unserer Gemeinde in den Vordergrund stellt.
Durch meine berufliche Tätigkeit habe ich Erfahrung in der Mitarbeiterführung und kann Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren und bringe Ihrer Arbeit Wertschätzung entgegen. Auch hier gilt es in den Dialog mit den Mitarbeiterinnen und den Mitarbeiter zu treten, um Arbeitsabläufe zu festigen bzw. festzulegen und Arbeitspläne und Aufgaben zu definieren und als Team umzusetzen.

Was sind meine Ziele?

Durch meinen Beruf als Beratungsingenieur und meinem Architekturstudium liegt es mir sehr am Herzen folgende zum Teil schon angestoßene Projekt weiter zu begleiten bzw. umzusetzen

  • Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses
  • Begleitung des Kindergarten-Neubaus
  • Umgestaltung des Areals an der Laimbachtalhalle
  • Den Anschluss an das bayrische Fahrradwegenetz
  • Abschließen des Naturlehrpfades

Darüber hinaus liegen mir noch folgende Sachen am Herzen, welche ich gerne zusammen mit Euch anpacken würde:

  • Optimierung des Verwaltungsablaufes – Es muss endlich wieder auch um uns und unsere Gemeinden gehen. Wir sind nicht das 5. Rad am Wagen, sondern ein gleichwertiges Mitglied in der VG Baunach und deren Verwaltung
  • Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes für den “alten” Kindergarten nach Fertigstellung unseres neuen Kindergartens
  • Anstoß einer Sanierung /Verschönerung der Laimbachtalhalle um Sie für Gäste, Besucher und natürlich auch für unsere Mitbürger wieder attraktiver zu machen.
  • Stärkung der Infrastruktur unserer Gemeinde
  • Ausdehnung des Angebotes an Einkaufsmöglichkeiten (Bäcker/Metzger…)
  • Bei anstehenden Projekten gilt immer: Kostenoptimierung statt Kostenexplosion

Und natürlich ist es mein Bestreben Anregungen von unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern gegenüber immer ein offenes Ohr zu haben. Hierbei gilt:

  • zuhören
  • bewerten
  • und wenn möglich zeitnah umsetzen

Aus diesen Gründen bewerbe ich mich um das Amt des 1. Bürgermeisters und möchte gemeinsam mit Euch und mit Eurer Hilfe unsere Gemeinde weiter voranbringen.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Euer Vertrauen bei der Bürgermeisterwahl am 15.03.2020 schenken und mich durch Eure Stimme unterstützen würdet.

Solltet Ihr Fragen haben oder Euch auch etwas zu unserer Gemeinde am Herzen liegen was es anzupacken gilt, könnt Ihr mich gerne kontaktieren:


oder telefonisch unter
09544 – 982865

Ich freue mich auf Eure Fragen und Anregungen und bin mir sicher:
Gemeinsam mit Euch können wir unsere Ziele erreichen.
Gerach und Mauschendorf ist unsere Herzensangelegenheit!

UWG Gerach

 

Dezember 2019

Die letzte Gemeinderatsitzung fand am 12.12.2019 im Sitzungssaal im Rathaus Gerach statt. Beginn war um 18:00 Uhr.

     
  1. Kurzbericht und Jahresrückblick der Bürgermeisters.
  2. Ehrungen und Würdigungen der Gemeinde Gerach
  3. Änderung der Haushaltssatzung 2019; Erhöhung des Höchstbetrages für den Kassenkredit
  4. Festlegung des Dachaufbaus für den Kindergarten Neubau
  5. Schmidt Brigitte und Sebastian Bauantrag zum Neubau eines Einfamilienhausit Carport auf dem Grundstück mit der Fl.Nr. 302/31 der Gemarkung Gerach, Obstberg 16
  6. Stadt Baunach; Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes “Sondergebiet Pferdehof”; Beteiligung im Verfahren nach § 4 Abs. 1 BauGB
  7. Sonstiges – Anfragen gemäß § 32 GeschO

ein nichtöffentlicher Teil schloss sich an.

 

Ferienprogramm 2019: Der Bamberger Kasperl kommt wieder

Der „Bamberger Kasperl“ kommt wieder nach Gerach!
Alle kleinen und großen Freunde des „Bamberger Kasperls“ dürfen sich freuen. Zum Ende der Sommerferien kommt der bekannte Bamberger Holzkopf mit all seinen Freunden im Rahmen des Sommerferienprogramms wieder nach Gerach. Florian Herrnleben und seine Puppenspieler zeigen  lustige und spannende Abenteuer. Am 05. September öffnet sich der Vorhang um 15:00 Uhr in der Laimbachtalhalle.

Eintritt: 2,00€